Radball- Spieltag der Bezirksliga am 30.04.2022

Unser letzter Spieltag der aktuellen Saison fand am vergangenen Samstag in Lauffen statt. Für Weingarten II waren Timo Löffelholz im Feld und Julian Binder im Tor am Start. Die erste Weingärtner Mannschaft traten mit Fritz Gann und Günther Braungart in Originalbesetzung an.

Unser beiden Teams: Julian und Timo sowie Fritz und Günther

Für Weingarten I ging es um die Aufstiegsplätze und Weingarten II wollte aus dem Tabellenkeller raus. Beide Weingartener Mannschaften hatten an diesem Abend drei Spiele zu absolvieren.
Fritz und Günther hatten im ersten Spiel gegen die Heimmannschaft aus Schwenningen absolut keine Probleme und gewannen locker mit 10:0. Weingarten I konnte auch ihr zweites und drittes Spiel relativ souverän mit 5:1 gegen eine Ailinger Mannschaft und mit 6:0 gegen Sulgen gewinnen.

Dank der sehr guten Torwartleistung von Fritz kassierte die erste Weingärtner Mannschaft an diesem Spieltag nur ein Tor. Weingarten I verbesserte sich aufgrund der drei Siege auf den 2. Tabellenplatz und sicherte sich eine Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur Landesliga.

Timo und Julian traten im ersten Spiel gegen die zweite Ailinger Mannschaft an. Da die Ailinger noch Aufstiegsambitionen haben, mussten die beiden von Anfang an konzentriert spielen. Dies gelang in der ersten Halbzeit sehr gut und man ging mit ausgeglichenem Torverhältnis in die Pause. Leider konnte Weingarten das hohe Niveau in der 2. Halbzeit nicht abrufen. Die routinierten Ailinger nutzten kleinere Fehler gnadenlos aus und kamen zu einem ungefährdeten 7:3- Sieg. Im zweiten Spiel musste Weingarten II gegen die zweite Ailinger Mannschaft antreten. Da die Ailinger sich in der gleichen Tabellenregion befinden, war dies ein Sechspunkte- Spiel. Die erste Halbzeit hing mit einer verdienten 2:1- Führung an uns. Ähnlich wie im Spiel davor, gerieten die Jungs aufgrund individueller Fehler zu Beginn der 2. Halbzeit rasch in Rückstand. Trotz einer großen kämpferischen Leistung konnte das Blatt nicht mehr gewendet werden und es musste eine bittere Niederlage mit 6:2 hingenommen werden. Auch das dritte Spiel gegen Schwenningen folgte demselben Drehbuch. Nach anfänglich sehr gutem, überlegenem Spiel musste man aufgrund fehlender Erfahrung Lehrgeld bezahlen. Das Spiel ging ebenfalls mit 6:2 an den Gegner. Aufgrund der drei Niederlagen muss Weingarten II einen Tabellenplatz abgeben und rutscht auf Platz 11.

Nach Abschluss der Bezirksliga- Verbandsrunde können wir mit einem 2. und 11. Tabellenplatz sehr zufrieden sein. Weingarten I strebt die Teilnahme an den Aufstiegsspielen an. Unsere Youngster Julian, Timo und Matti sind gerade mal 17 und 18 Jahre alt. Obwohl wir die Drei mit der Meldung in die Aktiven- Verbandsrunde ins kalte Wasser geworfen haben, konnten sie in den allermeisten Spielen ausgesprochen gut mithalten. Wir können in Zukunft erwarten, dass aufgrund der gewonnenen Sicherheit und zunehmender Erfahrung, die man so nur auf Spieltagen erlernen kann, auch solch knappe Spiele gewonnen werden.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.