AOK Radtreff

Ab Dienstag den 29. März bis Ende September treffen wir uns wieder wöchentlich um 17:30 Uhr auf dem Parkplatz der Realschule in der Abt-Hyller-Str (Nähe Abzweigung Hänlehofstr.) zum Radtreff.
Angeboten werden auch in diesem Jahr insgesamt 5 Leistungsgruppen für Renn- und Tourenradler. Die Bandbreite der Durchschnittsgeschwindigkeit bewegt sich, je nach Gruppe, zwischen 15 bis 30 km/h, die Touren sind zwischen 40 und 90 km lang.
Natürlich sind auch Radsportfreunde mit E-Bikes herzlich willkommen. Wir bieten wieder eine eigene E-Bikegruppe an.

Eingeladen sind alle Radfahrerinnen und Radfahrer, die Lust auf abwechslungsreiche Touren in geselliger Runde haben. Selbstverständlich können die gefahrenen Kilometer auch beim Stadtradeln berücksichtigt werden. Voraussetzung ist das Tragen eines Fahrradhelms, empfohlen wird die Verwendung von sportlicher Radkleidung.
Alles weitere haben wir auf dieser Seite zusammengefasst.

Gruppeneinteilung:
GruppeSpeedLängeGuideKontakt
1. Rennrad28 – 33 km/h60 – 90 kmBernd Köhler07529 913 490
2. Rennrad23 – 27 km/h50 – 80 kmManfred Ströhm0151 14655 972
3 E-Biker18 – 22 km/h40- 70 kmDieter Knörle
4 Tourenrad18 – 20 km/h35 – 60 kmAlfred Simma0171 7816 489
5 Tourenrad/Plausch13 – 17 km/h30 – 50 kmGerold Eibhofner0751 5579 235

Jeder, der Lust hat, kann sich regelmäßig mit netten Leuten zum Radfahren zu treffen. Jeder, der seine  Kondition und Fitness verbessern möchte. Und man muss nicht Mitglied in unserem Verein sein.
Neben dem Spaß am Radfahren ist auch das gesellige Miteinander von großer Bedeutung. Nach jeder Ausfahrt treffen wir zum Abschluß in der Pizzeria im Lindenhofstadion.

  • Es besteht Helmpflicht
  • Die Straßenverkehrsordnung ist zu beachten
  • Jeder Teilnehmer fährt auf eigenes Risiko
  • Das Fahrrad muss nach StVO verkehrssicher sein
  • Bei Regen fällt der AOK- Radtreff aus

Die Teilnahme ist übrigens kostenlos und zwar unabhängig von einer Mitgliedschaft im Radfahrer-Verein. Natürlich freuen wir uns darüber, wenn du Spaß am gemeinsamen Radeln gefunden hast und Mitglied in unserem Verein werden willst.

Seit Radfahren eine Trendsportart ist, gibt es spezielle  Radler-Kollektionen

  • in funktionalen Schnitten,
  • aus atmungsaktiven Materialien,
  • in auffälligen Farben

die im Straßenverkehr für Sicherheit sorgen. Wer viel und  häufig radelt, für den lohnt sich die Anschaffung.

Für den Anfang genügen aber auch bequeme Jogging-Hosen,  lockere Sweatshirts, Schuhe mit rutschfestem Profil (nicht in den Rennradgruppen).
Wichtig: bei uns besteht Helmpflicht.

Ja klar, E-Biker sind herzlich willkommen. Wir bieten beim Radtreff eine eigene Gruppe für E-Biker an.

Wir bitten um Verständnis, dass wir aus gesetzlichen und haftungsrechtlichen Gründen eine Teilnahme an von uns angebotenen Ausfahrten ausschließen, wenn das Pedelec durch technische Veränderungen nicht mehr der StVO entspricht. Dies betrifft insbesondere die Umgehung des gesetzlich vorgegebenen Geschwindigkeitslimits.
Die Tourenleiter haben die Vorgabe, Teilnehmer mit nicht STVO-konformen Rädern die Mitfahrt zu verwehren.

Radfahren ist eine der beliebtesten Sportarten,
weil es Spaß macht, für Entspannung sorgt und für körperlichen Ausgleich. Als  klassische Ausdauer-Sportart trainiert Radfahren das Herz-Kreislauf-System,  kurbelt den Stoffwechsel an, erhöht die Lungenkapazität und verbessert ganz  allgemein die Kondition

Vor allem aber:
fast jeder kann mitmachen, weil das Körpergewicht getragen wird und Gelenke,  Bänder und Sehnen geschont werden. Nicht umsonst ist die Zahl begeisterter  Radsportler in den letzten Jahren stetig gestiegen.

Unser Rad-Treffs übernehmen erprobte Guides mit viel Erfahrung.  Sie achten darauf, dass Sie von Ihrer Teilnahme so viel wie möglich profitieren.