Racing-Team Blog

Hier präsentieren wir die Rennaktivitäten der Mitglieder unseres Racing-Teams. Die aktuellen Ergebnisse stehen immer an erster Stelle. Unser Racing-Team tritt in diesem Jahr zum ersten Mal bei regionalen Wettkämpfen an.
Mehr Infos über die Teammitglieder findest Du hier….

7.8. Bergkaiser

Sebastian Schäfer war an diesem Wochenende beim Bergkaiser am Start. Die Strecke von Innsbruck zum Kühtei ist 36 km lang bei 1400 Höhenmetern.
Nach 12 km wurde das Rennen neutralisiert und startete dann mit einem fliegenden Start. Es gab ordentliche Rampen und leider musste er gegen Ende die Spitze ziehen lassen. Trotzdem erzielte er eine Zeit von 1:11:23 und errang gute Platzierungen (Platz 15 (ges.) und Platz 5 (Ak). Gegenüber dem Vorjahr verbesserte er sich um 1:45 Minuten.

31.7. Arlberg Giro

Herzlichen Glückwunsch an Sebastian Schäfer. Er hat beim ArlbergGiro in der Gesamtwert Platz 73 belegt und die 150 km in hervorragenden 4:21 Stunden und einem Schnitt von knapp 35 km/h zurückgelegt. Von den ca. 1500 Startern kamen 864 ins Ziel.
Super Leistung.

Erfolgreich im Sprint

30.07. Baden-Württembergische Bahnmeisterschaften

Leo Albrecht hat bei den Bahnmeisterschaften richtig abgeräumt. Er ist Baden-Württembergischer Meister bei den Elite-Amateuren im 1000m Zeitfahren, hat Silber bei der Einerverfolgung und Bronze im Scratch gewonnen.

Super gemacht. Herzlichen Glückwunsch 🏆

24.07. Deutsche Meisterschaften

Leo startete bei der Elite. Die ersten Plätze gingen ausschließlich an Fahrer die von ihren Bundesligateams unterstützt wurden.
Sie kontrollierten das Renngeschehen.

In einer Wertungsrunde gelang es Leo dennoch Punkte zu erzielen und final mit Platz 24 und 5 BDR-Punkten ein Achtungserfolg.

09.07. Rad & Roll

Zeitfahren in Hagenbuchen/ Tettnang: Die 21,7km lange, relativ flache Strecke verlangte den Teilnehmern alles ab, da es außer ein paar Sekunden vor der Wende absolut keine Rollphasen gab.

Das Team war erstmalig bis auf Marco Grittner, der Zeugnisvergabe hatte, angetreten. Entsprechend waren wir als zahlenmäßig starkes Team sehr auffällig. Nicht zuletzt auch, da wir mehrfach auf dem Podium waren. Auch der vor kurzem gestürzte Alexander Nagel ging trotz Verband an den Start.

Einzelzeitfahren:
Leonhard de Araújo Albrecht  AK Platz 3, 31:18.41 min
Sebastian Schäfer AK Platz 2, 30:21.21 min
Sven Albrecht               AK Platz 1, 31:41.92 min
Alexander Nagel             AK Platz 8, 34:23.84 min

Dreier-Team: (es war nur unser Team als Dreierteam am Start)
Andreas Wolf, Simon Barg, Michael Körner in 31:56.91min
Das Dreierteam hatte bis zu Alexanders Unfall zusammen ein paarmal geübt und festgestellt, dass es zunächst einfach aussehen mag, ein Teamzeitfahren durchzuführen. Es stellte sich schnell
heraus, dass es einige Treffen und Übungen bedarf und der Teufel im Detail steckt.
Nach ein paar Coachings haben sie es dann richtig gut hinbekommen und ordentlich Druck auf dem Pedal gehabt.

30.06. Pfänderrennen

6km/ 590Hm Einzelzeitfahren auf den Pfänder.
Steigung im Schnitt 9-10% ohne Flachstücke.
Gesamtwertung Männer (ohne Altersklassen):
18.   SCHÄFER Sebastian  24:01,9
81.   DE ARAÚJO ALBRECHT 27:50,5
101.  ALBRECHT Sven      28:49,0
104.  KÖRNER Michael     29:08,9
106.  GRITTNER Marco     29:19,5
110.  KÖRNER Johannes    29:42,7
136.  WOLFF Andreas      32:05,7


26.06. Dreiländer Giro

Die Strecke Vinschgau führte ca. 120km und rund 2900Hm von Nauders nach Italien, dann über das Stilfser Joch in die Schweiz und von dort aus nach Nauders zurück. Die Bedingungen waren gut, der zuvor angekündigte Regen blieb zum Glück aus.

2 Teilnehmer, Beide AK Herren 2
Sven Albrecht: Rang 23 Altersklasse (von 262) und Platz 123 (von 876 Herren) Gesamt in 5:10:47.99h
Andreas Wolf: Rang 50 Altersklasse und Platz 263 Gesamt mit 5:35:54.10h. Eine sehr respektable Leistung.


Übersicht der Rennergebnisse von Leonhard Albrecht
Leonhard fährt als U23 beim Interstuhlcup und anderen Kriterien:

RenntagOrtVeranstaltungPlatzKategorieRenntypBDR-Punkte
02.07.2022AlbstadtInterstuhl Cup 2022 Pfeffingen194.4RR10
26.06.2022BiberachRINO-Cup74.4Kri.16
25.06.2022WilflingenInterstuhl Cup 2022 Wilflingen134.4RR9
29.05.2022EmpfingenInterstuhl Cup 2022 Empfingen74.4RR16
22.05.2022Deißlingen4. Etappe Interstuhl Cup 2022 Deißlingen94.5Kri.4
15.05.2022DurchhausenInterstuhl Cup 2022 Durchhausen84.5RR5

Leonhard arbeitete sich in der Landesliga in der Gesamtwertung von über 60 Amateuren, U23 und Elitefahrern Richtung Top 5 Gesamtwertung vor. Da er einige Punkte einfuhr, wurde er Ende Mai in die Elite raufgestuft und sackte daher, nun in der Elite gewertet, etwas ab, kann sich aber trotzdem gut behaupten. In bergigen Rennen Richtung Platz 20 und bei Kriterien um die Top Ten herum.
Seine Sprintstärke und taktisch geschicktes Fahren ermöglicht ihm immer wieder, aus scheinbar ausweglosen Situationen heraus, in Wertungsrunden zu punkten.

Zuletzt gewann er in Villingen sogar die erste Wertungsrunde in der Elite, wurde leider disqualifiziert, da er seine Bordkamera am Körper trug, anstatt diese am Rad montiert zu haben. Die Aufnahme war jedenfalls trotzdem spektakulär. Sein nächstes wichtiges Rennen ist die Deutsche Meisterschaft Kriterium. Die weiteren Rennen wie auf den Pfänder oder das Zeitfahren In Hagenbuchen Tettnang waren ein gutes Training und Gemeinschaftsevent für ihn.

Sebastian Schäfer fährt mit Leonhard in der Landesliga, Altersklasse Amateure/ Masters:

RenntagOrtVeranstaltungPlatzKategorieRenntypPunkte
03.07.2022VS-VillingenInterstuhl Cup 2022 Villingen44.5Kri.9
02.07.2022AlbstadtInterstuhl Cup 2022 Pfeffingen44.5RR25
29.05.2022EmpfingenInterstuhl Cup 2022 Empfingen44.5RR9
Platz 2 beim Zeitfahren in Tettnang für Sebastian

Wie man sieht fährt Sebastian sehr solide und konstant. Bei allen Arten von Rennen hat er ein gewichtiges Wort mitzureden. Bei den Amateuren gibt es nicht viele, die ihm etwas entgegen zu setzen haben.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.