rv_Banner_1150

Radio7- Reportage

[Startseite] [Verein] [NewsEinzeln]

Einzelansicht Artikel

28.05.2017: Das waren wieder tolle Tage…

..die „wilden Vatertage 2017“ der Rennradabteilung in Ebbs bei Kufstein vom 24. bis 28. Mai. Mit 26 Teilnehmern war dies ein Rekord in der langen Geschichte unserer Mehrtagesausfahrten über Christi Himmelfahrt.

Ausgangspunkt der diesjährigen Touren war das Hotel Sattlerwirt, ein super Hotel und der ideale Ausgangspunkt für unsere Vorhaben. Die Anreise am Mittwoch haben sich 4 Teilnehmer mit dem Rennrad gegönnt. Dank ständigem Rückenwind wurden die 250 km und 2450 hm in 8:47 Std reiner Fahrzeit absolviert, eine. 10 Teilnehmer reisten bereits früh mit dem Auto an um am Nachmittag bereits die erste Tour übers Sudelfeld mit 70 km Länge unter die Räder zu nehmen. Unsere zwei „Oldies“ Hermann und Klaus machten sich jeden Morgen als altbewährtes Paar auf Tour und hatten dank des super Wetters sowie der tollen Gegend einzigartige Ausfahrten. Mit 24 Radlerinnen und Radler wurde am Feiertag eine Tour mit 93 km nach Deutschland Richtung Chiemgau unternommen.  Freitag wurde die „Königsetappe“ mit 110 km und 1650 Hm ausgeschrieben, auf das Kitzbühler-Horn. Der ca. 7 km lange Anstieg ist durchgehend doch sehr steil mit immer über  10% und in Spitzen bis 22,3% Steigung und die nun heißen Außentemperaturen ließen schnell den Schweiß fließen. Die Freude dass alle 24 Teilnehmer  den Anstieg bis zum Alpenhaus bewältigt haben war riesig und ein absolutes Highlight in der Geschichte der Rennradabteilung. Respekt für ihre Leistung geht an unsere drei Frauen, die den Berg ohne klagen gefahren sind.  Am Samstag ging es auf Tour Rund um den Wilden Kaiser. Eine eher flachere Etappe mit 100 km Länge, was unseren Beinen gut getan hat. Sonntag stand Heimreise auf dem Programm. 5 Radler haben diese mit dem Rennrad auf sich genommen und konnten am Abend die 254 km mit einem 28er Schnitt beenden. 10 Teilnehmer haben das schöne Wetter genutzt um nochmals eine Abschlusstour mit 82 km zu fahren, bevor es mit dem Auto zurück nach Weingarten ging.

Um mit 24 Radlern in Zweierreihe im „geschlossenem Verband“ auf Straßen zu fahren bedarf es großer Disziplin und Achtsamkeit aller Teilnehmer. Das hat vorbildlich Funktioniert und wir haben als Radfahrer-Verein Weingarten nach außen ein gutes öffentliches Bild von vernünftigen und freundlichen Rennradlern abgegeben. Schade nur, dass es trotzdem immer wieder unnötige Gefahrensituationen durch egoistische und aggressive Autofahrer gab. Letztendlich ohne Unfall und größerer Panne liegen die „wilden Vatertage 2017“ nun hinter uns. Das Feedback aller war durchweg positiv und so freuen wir uns schon auf die nächsten wilden Vatertage in 2018.

Wo geht´s hin?  Lasst euch überraschen…

___________________________________________________________________________________________________________________________

ist das nicht schön?

 

Beginn der Auffahrt zum Kitzbühler Horn

 

Kein Witz !!

 

 

Die Mädels waren echt tapfer.   Super Leistung !!!

 

    Dieses Bier gibt es nur bei den wilden Vatertagen

                        Danke Dirk  ;-)    

     

 

 

...und diese Jungs haben sich am Sonntag nochmal 250km gegeben

 

Respekt, wer selber fährt !!!

 


Vorheriger BeitragNächster Beitrag
 

AOKRadtreff2014
bike-studio mullerGartenbau AutohausLocher
BistroRomano
oettle

Impressum

Kontakt

Datenschutz